Offene Projektaufrufe

Die folgenden Projektaufrufe sind derzeit offen:

COVID-19 PROJEKTAUFRUF
Timeline
Eröffnung des Projektaufrufs: 26. Mai 2020
Projektaufruf geschlossen am 8. Juni 2020, 16.00 Uhr

Fokus, Budget und offene Prioritätsachsen
Der COVID-19 Projektaufruf ist offen für grenzüberschreitende Initiativen zur Förderung der Krisenbewältigung im Zusammenhang mit dem COVID-19-Ausbruch in den Bereichen Gesundheit, öffentliche Sicherheit, öffentliche Verwaltung und soziale Dienste.

Verfügbares Gesamtbudget: EUR 4.163.850,00

Offene Prioritätsachsen:
    1/Innovation
    3/Soziale Inklusion und Bildung
    4/Territoriale Entwicklung

6. PROJEKTAUFRUF
Timeline
Eröffnung des Projektaufrufs: 2. März 2020
NEU !! Einreichungsfrist Antragsentwürfen: 14. September 2020, 16.00 Uhr
NEU !!
Projektaufruf geschlossen am 2. November 2020, 16.00 Uhr

Budget und offene Prioritätsachsen
Mit diesem Projektaufruf werden Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Höhe von über 20 Mio. EUR mit einem maximalen Kofinanzierungssatz von 50% bereitgestellt.

Unter unseren vier Prioritätsachsen stehen die folgenden Budgets zur Verfügung:

Prioritätsachse Budget Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Geplante Vergabe
1. Innovation € 2.500.000

€1.400.000 für ein reguläres Projekt im Bereich der Blockchaintechnologie

€ 1.150.000 für dachprojektartige Initiativen bzw. eine dachprojektartige Initiative zum spezifischen Ziel 1.1, Steigerung des Prozentsatzes KMU, die Innovationen einführen
2. Wirtschaft € 9.000.000

€ 6.000.000,00 für reguläre Projekten, die zu (i) einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU, die von der COVID-19-Krise betroffen sind, oder (ii) einem effizienteren Umgangs mit Ressourcen im KMU-Sektor beitragen. 

€ 3.000.000,00 für dachprojektartige Initiativen bzw. eine dachprojektartige Initiative im Rahmen des spezifischen Ziels 2.2, „Effizienterer Umgang mit Ressourcen im KMU-Sektor“
3. Soziale Inklusion und Bildung € 8.738.583 € 8.738.583 für reguläre Projekte
4. Territoriale Entwicklung € 150.000

€ 150.000 für ein reguläres Projekt, dessen Ziel die Definition spezifischer Indikatoren zur Überwachung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Programmgebiet ist im Rahmen des Ziels 4.1 - Abbau der hemmenden Wirkung der Grenze für Bürger und Einrichtungen

Weitere Informationeninterregemr@prvlimburg.nl

UNTERSTÜTZUNG
Für weitere Informationen zu unserem Projektaufruf und dem Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an Ihren regionalen Ansprechpartner.